Estepona an der Costa del Sol

Denkmal vor der Stierkampfarena von Estepona

Estepona ist eine Stadt an der Costa del Sol in der Provinz Malaga das in Andalusien in Spanien liegt. Direkt am Strand gelegen beschert Ihnen Estepona den Altstadtkern, welcher den authentisch andalusischen Charakter, mit wei├č get├╝nchten H├Ąusern beibehalten hat. Die Stadt hat etwa 67.000 Einwohner auf einer Fl├Ąche von 137 Quadratkilometern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte von Estepona

Estepona war in der pr├Ąhistorischen Zeit besiedelt, aber es waren die Ph├Ânizier, die vor knapp 3000 Jahren den Grundstein zur heutigen Stadt legten. Etwa 300 vor Christus kamen die R├Âmer in die Gegend und bauten Salzfischfabriken. Aus dieser Epoche sind die Torre del Rio Guadalmansa und die r├Âmischen Thermen. Die Araber haben etwa 700 Jahre lang die Stadt mit ihrer Festung Al Extebuna gepr├Ągt. Sie hinterlie├čen ein gro├čartiges Erbe an Kultur und Wissen. 1456 wurde die Stadt von Enrique IV de Castilla zur├╝ckerobert, aber erst unter Felipe V erhielt sie ihre Selbstst├Ąndigkeit. Die Fischerei, Landwirtschaft und die Viehzucht waren wichtige Wirtschaftsfaktoren. Der Tourismus kam in den 70er Jahren als neuer Wirtschaftszweig hinzu.

Sehensw├╝rdigkeiten in Estepona

Was man sich in Estepona unbedingt mal anschauen sollte

Estepona hat viele sehenswerte Museen und Denkm├Ąler dadurch l├Ąsst sich die Geschichte der Stadt in ein paar Stunden zu Fu├č erkunden. Bei einem Spaziergang durch die Stadt Estepona kommen sie an der im 18. Jahrhundert erbaute Kirche Virgen de los Remedios, diese war bis 1835 Teil eines Klosters. Der Glockenturm der im 15. Jahrhundert gebaut wurde und sich in einem sehr guten Zustand befindet und die Burg von San Luis.

Nach dem Sie die historische Innenstadt verlassen haben folgen Sie der Stra├če zum Strand. Dort steht der bekannte Leuchtturm von Punta Doncella. Dieser lotst immer noch mit seinen Lichtsignalen t├Ąglich Boote durch die Meerenge von Gibraltar.

Au├čerdem gibt es noch weitere sehenswerte Ausflugsziele in Estepona. Das Pal├Ąontologie Museum mit einer Sammlung von Muscheln und wirbellosen Tieren, das Stierkampfmuseum das sich mit Ausstellungsst├╝cken zum Thema Stierkampf spezialisiert hat. ├ťber dieses Geb├Ąude gelangt man zur Stierkampfarena. Es gibt auch ein V├Âlkerkundemuseum, dort werden die Lebensweisen der Bewohner gezeigt und ein Orchidarium Estepona, ein Geb├Ąude was mehr als 5.000 Pflanzen darunter Orchideen aus der ganzen Welt beherbergt.

Badeurlaub

Die Gegend um Estepona ist bei Badeurlauber sehr beliebt. Die 21 Kilometer K├╝stenlinie beherbergen mehrere bekannte Str├Ąnde, dazu geh├Âren der Arroya Vaquero, ein sehr ruhiger Strand perfekt geeignet f├╝r Familien mit Kindern. Der Bahia Dorada ist ein beliebtes Ziel f├╝r Taucher. FKK-Freunde f├╝hlen sich an der Costa Natura wohl und Umwelt Freunde k├Ânnen sich in gesch├╝tzter Lage in einer Bucht am Playa del Cristo entspannen.

Feiern in Estepona

Die Stadt ist f├╝r seine ausgelassenen sommerlichen Feste/Fiestas bekannt. Jedes Jahr ziehen die Feste viele Besucher und Urlauber an. Die Fiestamayores Ferias ist ein gro├čes Volksfest was jedes Jahr statt findet. Dieses dauert eine ganze Woche und es gibt nicht nur Musik und Tanz sondern auch Pferdekutschen Umz├╝ge und weitere Attraktionen.

Karte & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden