Centre Pompidou M√°laga

Centre Pompidou M√°laga Bild: Epizentrum CC BY-SA 3.0
Centre Pompidou M√°laga Bild: Epizentrum CC BY-SA 3.0

Wenn Sie Malaga bei einem Urlaub in Spanien einmal besuchen, werden Sie merken, dass Malaga eine schöne und stolze Hafenstadt mit einem ganz eigenem Charme ist. Im Jahr 2015 hat die Stadt der Museen eine neue Attraktion erhalten, das Museum Centre Pompidou am Hafen von Malaga. Hier sollen in den nächsten Jahren Dauerausstellungen und Sonderausstellungen Ihren Platz finden.

Was ist das Besondere an dem Museum?

Dieses Museum ist das erste was au√üerhalb von Frankreich er√∂ffnet wird. Das ber√ľhmte Pariser Museum w√§hlte die Provinz Malaga als w√ľrdigen Vertreter f√ľr den Kunstexport aus. Er√∂ffnet wurde das Centre Pompidou nur wenige Tage nach der Er√∂ffnung des Museum der Russischen Kunst, was ebenfalls ein tolles Ausflugsziel bei einer Reise nach Malaga in Spanien ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Centre Pompidou Frankreich

Das ber√ľhmte und bekannte Centre Pompidou hat seinen Hauptsitz in Paris. Es besitzt eine der gr√∂√üten Sammlungen von Kunstwerken und Ausstellungsst√ľcken des 20. und 21. Jahrhunderts. Es wurde im Jahr 1977 er√∂ffnet und z√§hlt zu den bedeutendsten Zentren der zeitgen√∂ssischen Kunst. Seit dem Jahr 2010 befindet sich eine Au√üenstelle des Centre Pompidou in Metz in Frankreich. Das besondere des Museums in Malaga ist das hier viel Wert auf Interaktion mit dem Publikum gelegt wird. Die Besucher sollen/ k√∂nnen hier die Kunst hautnah erleben und f√ľhlen.

Der bunte Glasw√ľrfel – ‚ÄúEl Cubo‚ÄĚ

Das Centre Pompidou in Malaga k√∂nnen Sie nicht verfehlen, durch das besondere, bunte und sch√∂ne Design f√§llt es jedem Reisenden gleich ins Auge. Es ist ein bunter Glasw√ľrfel der sobald es dunkel wird anf√§ngt zu leuchten. Auch als Erinnerungsfoto an einen sch√∂nen Urlaub, ist es ein au√üergew√∂hnliches Fotomotiv. ‚ÄúEl Cubo‚ÄĚ so wird es umgangssprachlich in Malaga genannt, was √ľbersetzt hei√üt: Der W√ľrfel, k√∂nnen Sie direkt an der Flaniermeile besuchen.

Ausstellungsräume im Museum

Das Museum am Hafen besteht aus zwei Etagen, die unterirdisch gebaut wurden, dabei dient der gro√üe Glasw√ľrfel oben auf dem Geb√§ude als Lichtquelle. Es befinden sich drei sehr sehenswerte Ausstellungsr√§ume im Museum, die komplette Fl√§che betr√§gt mehr als 6.300 m¬≤. Feste Ausstellungsst√ľcke sind von K√ľnstlern wie zum Beispiel, Picasso, Chirico, Tony Oursler, Rineke Dijkstra, Alberto Giacometti, Ren√© Magritte, Frida Kahlo, Max Ernst, Francis Bacon und Sophie Calle. Ein Ausstellungsraum beherbergt moderne Kunstwerke aus dem 20. und 21. Jahrhundert, ein anderer Raum ist f√ľr Sonderausstellungen gedacht, hier befinden sich die Werke etwa 3 Jahre und sind f√ľr die Besucher zur Besichtigung ausgestellt. Der dritte Raum, eine Werkstatt und Erlebnisbereiche, l√§dt Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zum Entdecken ein.

√Ėffnungszeiten & Eintrittspreise

Montag bis Sonntag: Von 09:30 bis 20:00 Uhr
24. und 31. Dezember: 9.30 bis 15.00 Uhr
Geschlossen: Dienstag, 1. Januar und 25. Dezember

Erwachsene: 9,00 ‚ā¨
Kinder: Eintritt frei

Adresse & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Alle Angaben ohne Gewähr.